FAQs


Was ist ein TaTüTä?
TaTüTä = Taschentüchertäschchen
Praktisches kleines Täschchen als Papiertaschentuchspender.
Im Internet meist als „TaTüTa“ (=Taschentüchertasche) bezeichnet; aber da es zu klein für eine Tasche ist und diese Abkürzung daher keinen Sinn macht (sagt die Linguistin in mir), heißt es bei mir TaTüTä. 😉

 Wieso „Wo genäht wird, fallen Fusseln“?
Als ich nach ein paar Stunden an der Nähmaschine aufstehen wollte und an mir runter sah, erblickte ich ein Meer von Fusseln und kleinen Fädchen auf meinen Klamotten und spätestens in diesem Moment wurde mir klar: „Wo genäht wird, fallen Fusseln“!

Wieso „isinesunshine“?
Vor über 15 Jahren war „isinesunshine“ mein allererster Nickname fürs Internet, damals für meine erste Email-Adresse und er hat sich bis heute gehalten. Dank der Sonne im Namen verbreitet er außerdem gute Laune, finde ich, und davon kann man ja nie genug haben! 🙂

Wieso Nähen?
Ganz einfach: es macht super viel Spaß! 🙂 Gleichzeitig ist es teilweise eine tolle Art des Upcyclings für Stoffreste oder auch ausgediente Kleidungsstücke, Stoffservietten, Bettwäsche, und, und, und. Da ich ungern Dinge wegwerfe, aber gerne meinen kleinen Beitrag für die Umwelt leiste und alten Dingen neues Leben einhauche, ist das für mich ein positiver Bonuseffekt!

Wieso TaTüTäs?

Sie sind ultra praktisch, also kein Nippes, den man als Staubfänger im Regal stehen hat, sondern ein Gebrauchsgegenstand für jeden Tag. Man kann sie super verschenken und so gut wie jeder kann sie gebrauchen – ob für die Handtasche, Hosentasche, den Schreibtisch oder den Nachttisch. Zum Nähen finde ich sie außerdem toll, weil man mit ihnen – Dank der handlichen Größe – unglaublich viele kreative Ideen umsetzen und viel ausprobieren kann: ob Kombination unterschiedlicher Stoffe, Muster und Materialen oder Verwendung von Bändchen, Schleifchen, Aufnähern, Bordüren und Anhängern, der Fantasie sind quasi keine Grenzen gesetzt. Daher kommen mir beim Zuschnitt eines Stoffes auch meist gleich zwei, drei neue Ideen für weitere Varianten und so geht es immer weiter und wird nicht langweilig!


TaTüTäs für jeden?
Ich habe TaTüTäs als Frauen-Handtaschen-Acessoire, das für Männer ziemlich untauglich ist, kennen gelernt. Da ich ja nun kein Mann bin, hat mich das auch nicht weiter gestört ;), aber irgendwann entdeckte ich im Stoffladen einen recht edlen Streifenstoff und dachte mir: „So ein TaTüTä würde sogar zum eleganten Anzug passen!“ – den Stoff habe ich also mitgenommen, zu Hause mit einem passenden anderen kombiniert, genäht, genäht und, schwups, war das Business-TaTüTägeboren, das auch sofort Anklang fand. Mission accomplished!

made with ♥ ?DSCN8794
Die TaTüTäs & Co. sind nicht perfekt, denn sie sind schließlich keine maschinell in einer anonymen Fabrik gefertigte Massenware, sondern in liebevoller Handarbeit von mir persönlich zusammengeschusterte Unikate – dafür und deshalb sind sie 100 % made with love!
Auch die Anhänger sind einzeln bestempelt, ausgeschnitten und liebevoll mit Bindfäden versehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s